Sommer auf Rügen

 

Drei Tage an der Ostsee!

Ein Kurztrip nach Rügen!

... read more!

 

 

Wow! Ich war mehr als begeistert, als wir am Montag nach 9 Stunden Fahrt auf der Halbinsel Rügen angekommen sind. Nicht nur, dass wir unfassbares Glück mit dem Wetter hatten, es war wirklich so so schön!

Als mich die liebe Linda gefragt hat, ob ich Lust hätte mit Ihr für drei Tage an die Ostsee zu fahren, hab ich nicht lange überlegen müssen, denn erstens war ich noch nie dort und zweitens ist "Urlaub" immer eine super Sache. Das beste war, dass wir die Maus mitnehmen konnten und somit war der Trip nach Rügen quasi ein kleiner Familienurlaub mit der Tante :)

 


 

Die Mädels von Volvic haben sich unfassbar viel Mühe mit dem Programm gegeben, es war wirklich jeden Tag durchgeplant und dennoch hatten wir genügend Zeit für uns, sodass wir gemütlich Sandburgen bauen konnten und es uns unter der Sonne gut gehen liessen.

 

Am Anreisetag ging es gleich mal auf ein SUP, mit welchem wir dann eine Runde auf dem Meer im stehen gepaddelt sind. Das war nicht nur super lustig, auch wenn ich am nächsten Tag einen leichten Muskelkater hatte. Dies ist wirklich eine klasse Sportart die man am See oder Meer machen kann. Auch die Kleine ist voll auf ihre Kosten gekommen, da sie zwischen meinen Beinen auf dem SUP gesessen ist und es sehr genossen hat, über die Wellen zu schippern :)

 

 

Lilly´s Outfit:

Dress: Zara Kids

 

Mein Outfit:

Shirt: Zara

Short: Levis

Rucksack: MCM

Sonnenbrille: RayBan

 


 

Am letzen Tag war dann wieder volles Programm: in der Früh Yoga am Strand, anschließend ein Hand Lettering Kurs mit der lieben "Frau Hölle", die uns die Tricks und Wissenswertes über das "Schönschreiben"  beigebracht hat. Nachmittags war dann das Highlight für die Maus, denn da ging es zum Reiten. Schon ganz gespannt und aufgeregt, ging es dann auf den Reiterhof, wo wir den Pferden zugeordnet worden sind. Von da aus ging es  auf einen lockeren Ritt an den Feldern entlang.

Es hat nicht nur der Kleinen unfassbar viel Spaß gemacht, auch ich muss zugeben, dass es mir wirklich viel Freude bereitet hat. Denn ich mag zwar Pferde, aber mit dem Reiten hatte ich es bisher noch nicht so.

 

Zurück im Hotel sind wir schnell unter die Dusche gehüpft, weil es dann schon zum Essen ins Hotel Vier Jahreszeiten ging. Und ich kann Euch sagen, das Essen war so lecker und mit einer Hingabe zum Detail. Jedes Gericht war so liebevoll angerichtet, dass das Auge in jedem Fall mitgegessen hat.

 

Ja und das war es dann auch schon, drei Tage mit unfassbar herzlichen Leuten, einem klasse Team, traumhaftem Wetter, gutem Essen und einem abwechslungsreichem Programm für Groß und Klein!

In diesem Sinne möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei der lieben Nina und Franzi von Volvic bedanken! Es war ein wundervoller Aufenthalt und es hat uns sehr viel Freude gemacht, dass wir dabei sein durften!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jennifer (Dienstag, 22 August 2017 14:40)

    Toller Bericht und so schoene Bilder. Das klingt nach einem sehr schoenen Kurzurlaub. SUP steht uebrigens fuer stand up paddling und wird daher mit P geschrieben ;)