Gästebeitrag: DIY Strandhut

 

Heute gibt es zum ersten Mal einen Gästebeitrag und ich freue mich schon auf viele Weitere!

Vielen lieben Dank an der Stelle, liebe Rosy!

... read more!

 

 

Huhu liebe Lifestyle Mom-Leser :)

 

Ich bin Rosy und das Gesicht hinter dem Kreativblog Love Decorations :) Seit über 2 Jahren verblogge ich dort Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu DIYs, Rezepte und Hairstyles gepaart mit kleinen Alltagsgeschichten. Manchmal rutscht auch ein kleiner Beitrag über besondere Orte/Plätze rein ;)

Vor einiger Zeit schrieb mich die liebe Sophi bei Instagram an und wollte wissen, ob ich Interesse hätte einen DIY-Gastbeitrag auf ihrem feinen Blog hier zu veröffentlichen. Allein schon, als ich das Wörtchen DIY entdeckte, war es um mich geschehen...! Mein Stichwort :D

Ich kann weder Skateboarden noch Make-Up benutzen und besitze auch keinen grünen Daumen – aber was ich auf jeden Fall kann, ist DIYs kreieren ;D Genau meins – hier fühle ich mich wohl! Deswegen musste ich nicht lange überlegen und sagte zu!

Wer Sophi schon länger folgt, weiß natürlich, dass Sophis Herz für Mode schlägt!

Und ich muss ehrlich sagen, ich bin ganz schön neidisch auf ihr Gespür – ich würde mir gerne davon eine Scheibe abschneiden, vielleicht auch 2 oder 3, höhö ;D

Jetzt drifte ich etwas vom Thema ab. Was ich euch eigentlich damit erzählen wollte, ist: Ich habe meine Leidenschaft mit Sophis kombiniert :) Na, klingt das nach einem Plan?

Heute zeige ich euch, wie ihr innerhalb von 15 Minuten aus einem normalen,

langweiligen Strandhut ein stylisches und einzigartiges Modeaccessoire zaubern könnt *-*

Wer möchte, muss nicht (wie ich), schwarze Wolle nehmen. Ihr könnt alles, was strick-, textil oder garn-ähnlich ist, benutzen. Auch Geschenkband wäre möglich – einfach zu das greifen, worauf ihr Lust habt ;) Und seid ihr bereit, euch ebenfalls so ein It-Piece für diesen Sommer zuzulegen? Na, dann kommt mal mit :D 

 

 

Du brauchst:

Strandhut

Wolle / Strick / Geschenkband /dickes Garn

Washi Tape

Schere

Heißkleber (evt. auch Sekunden- oder Textilkleber möglich) 

 


 

1. – zuerst legst du dir dein gewünschtes Wort mit deiner Wolle zurecht

    – damit der schon gelegte Buchstabe nicht verrutscht, kannst du das Ganze mit Washi Tape fixieren

2. – so sah das vorerst fertige Wort von mir aus

3. – nun mit der Heißklebepistole in regelmäßigen Abständen kleine Punkte setzen und die Wolle

        darauf befestigen - dabei kannst du nacheinander auch dein Washi Tape entfernen

4. – zum Schluss noch das Ende abschneiden 

 

Et voilà! Schon solltest du deinen einzigartigen Strandhut in den Händen halten :) Sofort einsatzbereit. War gar nicht so kompliziert, oder? Ich gebe zu, das mit dem Kleber kann für Ungeübte zu einem kleinen Rumgefuchtel werden, aber mit etwas Geschick sollte es es gehen ;)

 


 

Nun bedanke ich mich von Herzen bei der lieben Sophi, dass ich hier zu Besuch sein durfte!!

Es war mir eine Ehre und hat ganz viel Spaß gemacht :*

Und wer möchte, ist herzlich dazu eingeladen, mich auch auf meinem Blog zu besuchen und dort zu stöbern! Ich würde mich sehr freuen! 

Auf diesem Wege euch alle noch eine wundervolle Woche mit viel Inspiration und Liebe

♥ Eure Rosy 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Daniela (Dienstag, 11 Juli 2017 18:55)

    So eine schöne Idee, das werde ich gleich mal nachmache. Schade, dass du den Anschluss vom o nach unten gesetzt hast, sieht irgendwie irritierend aus.