Faschings-Quarkbällchen

 

Faschingszeit ist Krapfen-Zeit!

Ein ganz feines und vor allem total easy Rezept für die Karneval Tage :)

... read more!

 

 

Anfangs war ich etwas skeptisch ob mir das gelingen würde, da ich mit dem Frittieren eher vorsichtig bin. Die Wohnung stinkt dann nach Fett und alles ist pappig, aber ich kann euch versichern, das war definitiv überhaupt nicht der Fall. :)

So ein schnelles und super leckeres Rezept hab ich schon lang nicht mehr nach gebacken :)

Daher kann ich es euch zu 100 % weiterempfehlen. 

 

Für das Huftgold ist es zwar nicht wirklich von Vorteil, aber schmecken tun die Quarkbällchen einfach hervorragend !!! Und für die bevorstehenden Faschingsfeiern ist es ein ideal geeignetes Mitbringsel :)

 

 

Was ihr dazu braucht:

2 Eier 

100 g Zucker

1 Prise Salz

Abtrieb einer Orange (unbehandelt)

140 g Magerquark

200 g Mehl

1/2 Pk. Backpulver

125 ml Milch

1-2 l Öl

1 Pk. Vanillezucker

 


 

Eier, 50 g Zucker, Salz und Orangenschale cremig schlagen.

Den Quark unterrühren, Mehl und Backpulver hinein sieben. Anschließend die Milch dazu geben.

 


 

Das Öl in einem Topf auf 160 Grad erhitzen.

Dann mit einem Esslöffel die Krapfen 3-4 Minuten von jeder Seite herausbacken.

Die Quarkkrapfen auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

50 g Zucker mit dem Vanillezucker mischen und die noch armen Krapfen darin wälzen.

 

 

Ganz viel Spaß beim "nachbacken" 

und ein wunderschönes Wochenende!!!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Tina (Mittwoch, 03 Februar 2016 16:43)

    YUMMY!!!!!! Voll lecker!

  • #2

    ellen k (Dienstag, 23 Februar 2016 12:47)

    Ich liebe Quarkbällchen!
    Habe dein Rezept gleich mal nachgebacken und muss sagen, top!
    Schmecken richtig saftig und lecker! Hast du noch mehr von solchen Rezepten?
    Würde mich freuen wenn mal wieder ein Rezept postest!
    MFG Ellen K

  • #3

    Babsi März (Dienstag, 01 März 2016 09:49)

    AAAAAAAAAA <3 <3 <3
    Die sehen aber lecker aus <3