Schwarzes Schaf

 

Was ist MUT?

Grenzen zu durch brechen!

 

 

In den letzten Tagen, dachte ich viel über dieses Thema nach.

Ich unterhielte mich mit verschiedenen Leuten. Und bin letztlich zu einem Entschluss gekommen.


Jeder hat eine eigene Vorstellung und für jeden von uns ist es schwer sich zu überwinden.

Man kann das Thema gut aufteilen, es gibt den MUT, den wir jeden Tag aufbringen um in die Arbeit zu gehen, uns zu überwinden neue Dinge auszuprobieren, mit fremden Menschen in Kontakt treten und so weiter.

Dann gibt es den MUT, den wir uns selbst-vorstellen bzw. dem wir uns stellen wollen, möchten.

Sei es in Sportlicher-Hinsicht, wenn wir aus einem Flugzeug springen, uns eine Brücke hinunter fallen lassen, Wildwasser-Kanu fahren ...

Dann gibt es den Sozialen-MUT und den hab ich mir zu Herzen genommen, was heißt das?

Ich finde, dass es im Leben eine sehr große Rolle spielt, sich für andere Menschen einzusetzen oder für sie da zu sein!

Oft heißt das aber auch sich gegen eine große Gruppe von Menschen zu stellen, weil man nicht ihrer Meinung ist.

Das Bild was mir sofort durch den Kopf geschossen ist, war das mit dem SCHWARZEN SCHAF unter vielen WEISSEN SCHAFEN.

Ist es nicht oft so, dass man nicht der Meinung Anderer ist, aber trotzdem einwilligt oder zustimmt, auch wenn einem das eigentlich widerstrebt?

Aber die Anderen aller der Meinung sind.

Oft ist es sehr schwierig sich gegen den Strom zu stellen.

Es sind nicht die großen Taten, es sind die Kleinen, genau die machen unser Leben schöner und auch lebenswerter!

 

 

Ist es nicht toll, wenn man eine "Gute Tat" getan hat und dann ein nettes Gesicht oder ein Lächeln bekommt? Ich finde es so wichtig dass wir, gerade in der heutigen Zeit, wo alles so schnelllebig ist, auf diese Kleinigkeiten achten.

Ob es ein "Aufhalten einer Tür" ist, oder einfach mal "Grüß Gott" sagen, oder einmal jemandem ein ernst gemeintes Kompliment zu machen?

 

Es könnte so viel schöner sein, wenn wir uns mehr Mühe geben würden ein liebevolleren Umgang miteinander zu verfolgen.

Glaubt ihr nicht auch, dass es uns dann besser gehen würde, zumindest etwas?, dass wir nicht immer alle so negativ denken, sondern schon von in der Früh ab positiv in den Tag gehen, uns nicht wegen jeder Kleinigkeit aufregen würden?

 

Meine persönliche Meinung ist, JA!

Man sollte seiner Meinung zwar treu bleiben, dennoch, sollten wir mehr aufeinander schauen und zu gehen!

 

Und auch ich bin nicht gerne das SCHWARZES SCHAF, jedoch ist es oft besser, seine Meinung zu vertreten und nicht mit dem Strom zu schwimmen.

Was nicht immer leicht ist, aber es macht uns stark!

 

 

In diesem Sinne danke ich Quantrum Courage und Think INC Communications für den Denkanstoß und das super schöne Shirt!

Vielleicht sollten wir uns einfach öfter einmal Zeit nehmen und über gewisse Dinge nachdenken, oftmals verändern diese unsere Einstellung!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sandra (Sonntag, 30 August 2015 13:35)

    Hallo Sophie
    Dein post finde ich einfach klasse!!!!! Bin schwer begeistert!

  • #2

    Anna B. (Sonntag, 30 August 2015 17:49)

    Gut geschrieben und tolle Fotos!
    Bussi Anna